VACUMED® Intermittierende Vakuum Therapie (IVT)

Das Physikalische Prinzip

Die Behandlung mit Unterdruck bis -70 mbar erfolgt intermittierend und alternierend gegenüber dem normalen atmosphärischen Druck. Permanenter Unterdruck bis -70 mbar führt zur Kapillargefäß-Aufweitung (dilatation) und beugt orthostatischen Komplikationen vor.

Physiologische Wirkung

  • Durchblutungsförderung (arteriell)
  • Venöse Rückflussförderung
  • Lymphabflussförderung
  • Neuronale Stimulation
  • Optimierung der post operativen- / posttraumatischen Rehabilitation
  • Ödemtherapie (Lymph- / Lipödeme)
  • pAVK (I – IV) – passives Gefäßtraining / Gehstreckentraining
  • CVI
  • Optimierung der Rehabilitation chronischer Wunden
  • Regenerationsbeschleunigung (Einsatz im Hochleistungssport)

Anwendungsbeispiele

  • Arteriosklerose (pAVK)
  • Schaufensterkrankheit (Belastungsschmerz)
  • Restless Legs Syndrom (Krämpfe)
  • Kritische Ischämie (Gandrän)
  • Diabetisches Fuß Syndrom

Ausführliche Informationen

Unsere Info-Broschüre VACUMED® | PDF 2,5 MB

Weitere Erklärungen zur Methode auf YouTube

Weitere Erklärungen zur Methode auf YouTube

Wir ermöglichen unseren Patienten auch bei unterschiedlichsten Diagnosen eine problemlose Behandlung, auch oder auch gerade in der jetzt so sehr angespannten Covit-Lage in der Praxis.